Willkommen bei der LSV Rheinland-Pfalz!

  • 76. LSK digital via BigBlueButton

    „Wir wählen!" - Unter diesem Motto steht die 76. LSK am Samstag, 20. März 2021. Wie das Motto schon verrät, führen wir die Wahlen für den nächsten Landesvorstand durch. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können wir leider nicht wie gewohnt eine dreitägige LSK in einer Jugendherberge veranstalten, sondern nur eintägig und rein digital zusammenkommen. Bei unserem digitalen Meeting wird der ausscheidende Landesvorstand über seine Arbeit berichten, Struktur und Arbeitsweise der LSV vorstellen und wir werden Kandidat*innen für die neue Amtszeit sammeln. Gewählt wird dann in der darauffolgenden Woche von den LSK-Delegierten bequem per Briefwahl. Außerdem wollen wir mit euch in Kleingruppen über die aktuelle Situation in der Corona-Krise an den Schulen und die Auswirkungen insbesondere für die SV-Arbeit vor Ort diskutieren.
  • Ein Jahr freiwillig bei der LSV und das nach der Schule?!

    Das FSJ Politik in der LSV-LGS ab 1. August - Bewerbung bis 15.3.!

    Dein Kopf steckt voller Ideen, der Gedanke an (Bildungs)politik bereitet dir keine Bauchschmerzen und du würdest gerne mit jugendlichen Schüler*innen zusammenarbeiten? Dann ist ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) bei der Landesschüler*innenvertretung Rheinland-Pfalz vielleicht genau das Richtige für dich! Du lernst im Laufe dieses Jahres sehr viele Menschen kennen, wirst einige von ihnen unterstützen, aber auch einen selbstständigen Lernprozess durchmachen, der dich im Hinblick auf deine Zukunft fördern soll. Wenn wir dein Interesse geweckt haben, bewirb dich bis 15. März über das Online-Formular direkt bei unserem FSJ-Träger, dem Kulturbüro RLP!
  • Die LSV zu den Landtagswahlen 2021

    Die rheinland-pfälzischen Landtagswahlen beschäftigen auch uns Schüler*innen: Das Ergebnis und die daraus resultierenden Entscheidungen beeinflussen unser Leben enorm. Einige von uns dürfen sogar zum ersten Mal wählen gehen. Die Politik sollte gerade auf die neuen sowie die zukünftigen Wähler*innen eingehen, politisches Interesse wecken und die Wünsche und Forderungen der jungen Menschen ernst nehmen. Deshalb fordern wir die rheinland-pfälzische Parteienlandschaft auf, einen Fokus auf Bildungspolitik zu setzen und sich das Thema Schule besonders zu Herzen zu nehmen.
  • Das Problem mit den Daten

    LSV und LEB fordern freie Wahl bei digitalen Plattformen

    „Am liebsten würde das Ministerium die Fremdprogramme sogar sofort verbannen [...].“ Dieses Zitat aus dem Bildungsministerium ist in unseren Augen eine Frechheit und achtet nicht diejenigen, die sich seit Beginn der Pandemie mit Lernkonzepten und E-Learning auseinandersetzen. Seit mehreren Jahren nutzen viele Schulen in RLP mangels Alternativen erfolgreich „Fremdprogramme“ wie z. B. Microsoft Teams oder Google Classroom und haben Konzepte, die auf diesen beruhen. LSV und LEB fordern von der Landesregierung: „Alle derzeitigen Fremdprogramme müssen solange verwendet werden dürfen, bis das Land ein Angebot zur Verfügung stellt, welches den Ansprüchen einer fortschrittlichen, digitalen Schule gerecht wird!“
  • Deine Kreis-/Stadt-SV wartet auf DICH!

    Normalerweise starten etwa vier Wochen nach Schulbeginn nach und nach die ersten Treffen in den Kreis- und Stadt-Schüler*innenvertretungen der LSV Rheinland-Pfalz. Zu diesen entsendet jede weiterführende Schule zwei stimmberechtigte Vertreter*innen. Die Teilnahme an den Sitzungen ist sehr wichtig, da auf diesen die Vorstände der kommunalen SVen gewählt werden, die euch unter anderem in den örtlichen Schulträgerausschüssen vertreten, in denen viele für eure Schule bedeutsame Fragen verhandelt und beschlossen werden. Außerdem werden auf den Kreis- und Stadt-SV-Treffen auch die Delegierten für die Landesebene bestimmt. Die Corona-Pandemie macht uns derzeit leider einen Strich durch die Rechnung, was das Abhalten von Sitzungen in Präsenz angeht. Hierfür haben wir euch jedoch eine 10-Punkte-Anleitung für digitale KrSV-/SSV-Treffen mit anschließender Durchführung der Wahlen als Brief-/Urnenwahl erstellt, mithilfe derer ihr auch unter Corona-Bedingungen die Ämter in eurer Kommune besetzen könnt!