Arbeitsbereiche der LSV

Arbeitsbereich

Beschreibung

Antirassismus

Da das Thema Rassismus leider nicht aus unserer Gesellschaft und auch nicht aus unseren Schulen verschwindet, beschäftigt sich dieser AB damit, wie Rassismus aus der Schule getragen werden kann und wie bestmöglich dagegen vorgegangen werden kann, sprich wie die SVen und Schüler*innen in dem Kampf gegen Rassismus unterstützt werden können.

Awareness

Der AB soll sich um mehr Aufmerksamkeit für das Thema mentale Gesundheit kümmern und darüber informieren, da in der Schule und in unserem Alltag das Thema tabuisiert wird. In der Amtszeit 2019/2020 wurde ein Leitfaden für Mentale Gesundheit zuhause während Corona erstellt und bei der Organisation einer Veranstaltung der LPK RLP unterstützt.

Bildungsfinanzierung

Bildung ist ein Grundrecht und muss allen Menschen kostenlos zur Verfügung stehen! Leider ist dem nicht so: Mit den Schulbüchern, Heften, Stiften, Lektüren in Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Italienisch usw., den hunderte von Euro teuren Busfahrkarten und vielem mehr kommen unglaublich viele Kosten auf die Schüler*innen und ihre Familien zu - für manche unstemmbar. Der Arbeitsbereich setzt sich für echte Lernmittelfreiheit ein und macht im Rahmen von Aufrechnungen in Pressemitteilungen, auf Social media oder über z.B. Sticker darauf aufmerksam, wie teuer Schule ist und dass sich das ändern muss! Denn Bildung darf kein Privileg sein!

Demokratisierung

Demokratiebildung ist die Grundlage für eine gute SV-Arbeit und so auch der Ausbau der Möglichkeiten und Partizipationsmöglichkeiten der SV in RLP. Dieser AB beschäftigt sich damit, wie die Schulen in RLP demokratischer werden können und die Strukturen ausgebaut werden können.

Digitalisierung

Digitalisierung ist nicht erst seit Corona ein wichtiges Thema! Der Arbeitsbereich setzt sich intensiver mit der Digitalisierung von Schule auseinander und überlegt, wie digitale Medien Schüler*innen, ihren Lernfortschritt und ihren Schulalltag am besten unterstützen können. Hierzu wird sich beispielsweise mit Expert*innen des Gebiets oder anderen LSVen und deren Erfahrungen und Forderungen ausgetauscht und auseinandergesetzt.

EATs

Der AB unterstützt das Gremienreferat bei der Planung und Organisation der Einarbeitungstage (EAT) für den nachfolgenden Funkijahrgang. Die EATs sollen wunderschöne Tage werden, auf denen der Funkijahrgang sowohl zwischenmenschlich als auch arbeitsbezogen optimal auf die kommende Zeit vorbereitet wird.

Ehemaligentreffen

Der AB organisiert einmal im Jahr ein Treffen für den aktuellen und vor allem ehemalige Funkijahrgänge, eine kleine Wiedersehensfeier um liebe Menschen wieder zu treffen. Es ist toll zu sehen, wie sich die Zeit in der LSV auf das spätere Leben der Menschen ausgewirkt hat und wie die LSV verschiedenste Menschen zusammenbringen kann.

Ernährung/
Gesundheit/
Tierschutz

Ernährung, Gesundheit und Tierschutz sind Themen, die leider in dem Ökosystem Schule zu selten thematisiert werden. Der AB beschäftigt sich damit, wie diese Themen in der Schule häufiger und intensiver thematisiert werden. Genauso wird hier darauf geachtet, dass das Tierwohl nicht vergessen wird und auch bei der Ernährung berücksichtigt wird und die Menschen darüber aufgeklärt werden, was sie essen und wie es gesünder und humaner gestaltet werden kann.

Förderschulen

Der AB soll sich für die Einbindung von Förderschulen einsetzen. Dazu gehört, die Bildung von SVen an FS zu unterstützen und auch dafür zu sorgen, dass diese auf Kr-/SSV-Treffen eingeladen werden. Außerdem soll sich der AB für stärkere Wahrnehmung und Berücksichtigung von Förderschulen in der Politik und der Arbeit der LSV einsetzen.

Förderverein

Als selbst nicht rechtsfähige öffentlich-rechtliche Institution ist die LSV Rheinland-Pfalz nicht gemeinnützig im Sinne des Vereinsrechts und kann daher keine Spenden und Zuwendungen für ihre Arbeit und Projekte annehmen. Aus diesem Grund wurde - u. a. mit Blick auf zusätzliche, kostenintensive Vorhaben wie den Basiskongress RiSiKo oder das Sommercamp - vor einigen Jahren ein Förderverein gegründet, der manche der nicht zu den "Pflichtaufgaben" der LSV gehörenden Aktivitäten von außen unterstützen könnte. Dem Vereinsvorstand gehören in der Regel ehemalige LSV-Aktive an, die der Interessenvertretungsarbeit für Schüler*innen in Rheinland-Pfalz auch nach Ende ihrer Amtszeit noch weiterhin unter die Arme greifen wollen. Die letzte gültige Satzung des Fördervereins aus dem Jahr 2016 findet sich hier: https://www.lsvrlp.de/kontext/controllers/document.php/3761.1f0162.pdf

Geflüchtete

Neben Kooperationen mit Organisationen, die geflüchtete Menschen unterstützen, arbeitet dieser AB daran, Geflüchtete besser in den Schulalltag integrieren zu können und auch in der Schule über die Thematik zu bilden.

Inklusion

Der Arbeitsbereich Inklusion nimmt nicht nur Termine zu der Thematik war, sondern setzt sich auch ganz konkret dafür ein, die LSV, ihre Strukturen, Publikationen und Veranstaltungen inklusiver zu gestalten, z.B. durch Übersetzungen der Beschlusslage in Leichte Sprache oder des Grundsatzprogramms in Gebärdensprache.

Jugend-Engagement-Wettbewerb

Dieser Arbeitsbereich ist eher eine Aufgabenzuteilung, wer an der Jurysitzung des jährlichen Jugend-Engagement-Wettbewerbs teilnimmt, da hierzu gesondert eingeladen wird und so das Außenreferat entlastet werden kann.

LDT

Der AB nimmt aktiv an den Steuergruppensitzungen teil und bringt sich so in die Planung des jährlichen Landesdemokratietags (LDT) ein. Er sorgt für einen Stand am LDT, veranstaltet eigene Workshops und das “Heiße Eck”. Auch dieses Jahr hat die LSV wieder am LDT teilgenommen und bei verschiedensten Programmpunkten mitgewirkt.

LJHA

Der Landesjugendhilfeausschuss (LJHA) ist ein Gremium, in dem viele Ämter, die Polizei, Interessensvertretungen und Politiker*innen sitzen und zu dem Überthema Jugendschutz und Jugendhilfe beraten. 

Hier wird eine Person als beratendes Mitglied für ein Jahr delegiert.

Hier haben wir als LSV beispielsweise an den Empfehlungen des Landesjugendschutzgesetzes aktiv mitgearbeitet.

Lichtblick

Lichtblick ist die rheinland-pfälzische Schüler*innenzeitung. Nach einer längeren Redaktionspause wäre es schön, wenn Lichtblick (kurz LiBli) wiederbelebt wird. Ob weiterhin im Print-Format oder in Zukunft vielleicht als Blog steht dem Arbeitsbereich frei. Wenn ihr Lust habt, Artikel über Schule, Bildung, Bildungspolitik und alles drumherum zu schreiben oder Interviews zu führen, coole Fotos dazu zu machen, Korrektur zu lesen, mit anderen Schüler*innenzeitungen zusammenzuarbeiten, dann beteiligt euch gerne! 

Merch

Der AB gestaltet eigene Merchprodukte für die LSV, z.B. Sticker, Wandkalender, Pullover oder sonstige. 

Reliunterricht

Wie ihr in der Beschlusslage nachlesen könnt, fordert die LSV einen gemeinsamen Ethik-/Religionswissenschaftsunterricht für alle, in dem die Schüler*innen nicht mehr nach Konfessionen oder Weltanschauung getrennt werden, sondern miteinander und voneinander lernen. Dieser Forderungen Nachdruck zu verleihen ist Aufgabe dieses Arbeitsbereiches. Durch Pressepapiere oder das Veranstalten von Podiumsdiskussionen, Gesprächen mit Kirchenvertreter*innen oder Unterstützer*innen dieser Forderung soll das Thema weiterhin in die Öffentlichkeit gerückt und der politische Druck gestärkt werden.

RiSiKo

Bei RiSiKo handelt es sich um eine Abkürzung für "Rheinland-pfälzischer Schüler*innen-Kongress". Ein solcher Basiskongress mit Plenar- und Workshop-Angeboten, die sich an alle interessierten Schüler*innen und nicht nur an gewählte SV-Vertreter*innen richtet, wurde in Rheinland-Pfalz vor einigen Jahren schon zwei Mal erfolgreich von der LSV veranstaltet. Er war seinerzeit entscheidender Wegbereiter der LSV-Reform hin zu einer Interessenvertretung für alle Schularten des Bundeslands. Aufgrund der großen Teilnahmezahl (mehrere hundert Schüler*innen) und des damit verbundenen hohen Vorbereitungs- und Kostenaufwands muss sich für die Durchführung eines solchen Kongresses ein extra Orgateam aus ca. 10 Personen finden, die sich neben der eigentlichen Veranstaltungsorganisation auch um die Einwerbung von Drittmitteln von Sponsoren und Partnerorganisationen kümmern müssen, da eine Veranstaltung dieses Umfangs nicht allein aus dem LSV-Etat zu finanzieren ist. Einblicke in Art und Umfang des Projekts RiSiKo bietet die online verfügbare Dokumentation des Kongresses aus dem Jahr 2007: https://www.lsvrlp.de/kontext/controllers/document.php/897.5a3.pdf

Ruanda-Partnerschaft

Das Land Ruanda hat eine Partnerschaft mit dem Land Rheinland-Pfalz, wodurch hier ein gewisser Austausch existiert. 

Im Jahr 2019 war das Schwerpunktthema der Partnerschaft Bildung, wodurch an der Reise nach Ruanda auch ein Bundesdelegierter der LSV Rheinland-Pfalz teilgenommen hat. 

Auf dieser Reise kam der Wunsch nach einer längerfristigen Zusammenarbeit auf, um die sich dieser Arbeitsbereich kümmert.

Sexualität, CSD

Aufklärung über Sexualität und LGBTQ+ kommt in der Schule deutlich zu kurz, wenn diese überhaupt stattfindet. Dieser Arbeitsbereich nimmt aktiv an möglichst vielen CSDen teil und setzt sich für einen Ausbau des Sexualkundeunterrichts ein und die Aufklärung über Sexualität, sodass Diskriminierung durch Bildung bestmöglich vorgebeugt werden kann.

Sommercamp/
Funki-Campen

Dieser Arbeitsbereich organisiert, wenn möglich, ein Sommercamp oder Funki-Campen. Letzteres ist eine Klausurtagung des Landesvorstandes.

Soziunterricht

Das Thema Mitbestimmung steht konkret in den Sozialkundelehrplänen. Damit Lehrkräfte ihren Schüler*innen  in Zukunft im Unterricht das Thema SV und LSV näher bringen, entwickelt dieser Arbeitsbereich Unterrichtsmaterialien (wie z.B. Rollenspiele oder Videos zu Engagement und Mitbestimmung) und beteiligt sich an Lehrkräftefortbildungen. Unser Ziel ist es, Schüler*innen klar zu machen, dass sie eine Stimme haben, die sie nutzen sollten und sie so auch über die schulübergreifenden, landes- bis bundesweiten Möglichkeiten aufzuklären, (Bildungs-) Politik mitzugestalten,

Stellungnahmen

Bei Anfragen aus dem Ministerium soll der AB entscheiden, ob eine Positionierung sinnvoll ist. Wenn ja, soll der AB eine Stellungnahme gemäß der Beschlüsse der LSV verfassen und diese ans Ministerium schicken.

SV-Arbeit

Der AB soll über Schüler*innenrechte informieren und Plakate zur SV-Arbeit erstellen.

2020 hat der AB in der Arbeitsgruppe “Handreichung SV-Arbeit in der Grundschule” des Pädagogischen Landesinstituts (PL) mitgewirkt.

SVB

Das SV-Bildungswerk ist ein deutschlandweiter Verein von Schüler*innen und Jugendlichen.  Der Verein stärkt Schüler*innen darin, ihre Belange, Ideen und Sichtweisen aktiv in Schule und Gesellschaft einzubringen. Neben Workshops auf Peer-Ebene werden auch SV-Berater*innen weitergebildet - so auch in Rheinland-Pfalz. Hier gibt es die Peer-Berater*innenausbildung, die in Kooperation mit uns und dem Pädagogischen Landesinstitut organisiert wird.

SV-VL-Seminar

Jedes Jahr wird mindestens ein SV-VL-Seminar von uns in Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut und dem Bildungsministerium veranstaltet. Hier werden SVen und ihre Verbindungslehrkräfte weitergebildet und können sich über Erfahrungen austauschen.

Umwelt/
Nachhaltigkeit

Wir als LSV RLP setzen uns vielseitig für Umweltschutz und für Nachhaltigkeit ein. Hierzu veranstalten wir gemeinsam mit dem Bildungsministerium einen Runden Tisch, der unsere Idee einer Umweltplakette „Nachhaltige Schule“ weiterentwickelt, sodass wir diese dann einmal im Schuljahr an Schulen verleihen können und so den Schüler*innen einen niederschwelligen Einstieg in das Thema bieten können.

Social Media
(inkl. YouTube)

Facebook, Youtube, Twitter, Instagram, in Zukunft vielleicht auch Tik Tok? Dieser Arbeitsbereich kümmert sich um das Auftreten der LSV in den sozialen Medien. Ob Hinweise zu Veranstaltungen, Berichte von Terminen, Posts zu politischen Positionen, Erklärvideos zur landesweiten SV-Struktur, Interviews mit anderen LSVen, Beiträge zu aktuellen Diskussionen, Umfragen in der Story, Account Takeovers, Live Q&As - dem Arbeitsbereich sind kaum Grenzen gesetzt. Tobt euch aus, werdet kreativ, holt die Schüler*innen, die ihr vertretet, auf den Plattformen ab, auf denen sie sich rumtreiben.